Rezepte

­

Risotto mit Meeresfrüchten Aglio Olio Peperoncino

Zubereitungszeit40 MinutenPortionen4Zutaten 2 Scharlotten 3-4 Sardellen in Öl, klein geschnitten Olivenöl 1 Tasse Risotto Arborio 1l Fond (wahlweise Gemüse, Huhn, Fisch) 1 Dose Tomaten geschält 500g Meeresfrüchte 1-2 TL Aglio Olio Peperoncino Gewürzmischung Schwarzer Pfeffer und Fleur de Sel/Meersalz nach Belieben   Die Scharlotten ganz fein hacken und die Hälfte in Olivenöl oder Butter glasig braten. Die Tasse  Risotto dazu geben und ebenfalls anbraten. Jetzt den Fond nach und nach dazu geben. Immer nur soviel, bis Reis bedeckt ist. Den Fond dann jeweils unter Rühren einkochen lassen. Erst dann erneut Fond dazugegeben, bis der Reis bedeckt ist. So unter regelmäßigem Rühren auf kleiner Flamme verfahren, bis der ganze Fond aufgebraucht und der Risotto weich gekocht ist. Falls der Reis noch nicht weich genug ist, geben Sie einfach noch ein wenig Wasser dazu.  Parallel Meeresfrüchte abtropfen lassen. In einem Kessel Olivenöl erhitzen. Die zweite [...]

Von |28.1.2015|0 Kommentare

Känguruh Steak an Wildtomaten

Zutaten für 1 Portion4 Wildtomaten150 g Känguruh-SteakMeersalz / Fleur de Selgrüner Pfeffer Olivenöl nativ extraDas Känguruh-Steak kurz von beiden Seiten in der Grillpfanne scharf anbraten (schmeckt am besten medium-roh). Die Tomaten vierteln, mit dem Salz und Pfeffer bestreuen und mit dem Olivenöl betreufeln. Fertig!

Von |28.1.2015|0 Kommentare

Gemüsebrühe selber machen ohne Glutamat

Gekaufte Gemüsebrühe selbst in BIO Qualität enthält häufig Glutamat und Hefeextrakt. Wer beides vermeiden will, der kann seine Gemüsebrühe selber machen. Dann wissen Sie genau, welche Zutaten darin verarbeitet sind. Dazu werden einfach Gemüse und Gewürze kleingeschnitten, püriert, im Backofen einige Stunden getrocknet. So können sie bis zu einem Jahr in Gläsern aufbewahrt werden. Zubereitungszeit20 Minuten + 4 Stunden im BackofenPortionen3 Gläser à 200 mlZutaten 1 EL Koriander gemahlen 1/2 EL Fenchelsamen 1/2 EL schwarze Pfefferkörner 1/2 EL Piment 4 Gemüsezwiebeln 1 Stange Lauch 2 große Möhren 125g Stangensellerie 1/2 Fenchelknolle 6 Knoblauchzehen 1/2 Bund Thymian 1/2 Bund glatte Petersilie 400g Tomaten 50g Fleur de Sel Zubereitung: Koriander, Fenchelsamen, Pfeffer und Piment in einer Gewürzmühle oder mit dem Mörser fein mahlen oder schroten. Das Gemüse schälen, waschen und putzen und dann in grobe Stücke schneiden. Knoblauch schälen und mit etwas Salz [...]

Von |28.1.2015|0 Kommentare

Kurkuma-Kohlrabi-Ananas Smoothie

Erfrischend gesunder Sommer-Smoothie. Neben den Vitaminen durch Obst und Gemüse sorgt Kurkuma für zusätzlichen Gesundheitseffekt. Kurkuma ist eine wahre Zauberknolle mit vielen gesundheitsfördernden Wirkungen. Sein hoher Kaliumgehalt sorgt für einen Zustrom von Wasser und Nährstoffen in die Zellen. Der positive Nebeneffekt bei regelmäßgem Verzehr ist eine glattere Haut, da sie besser versorgt wird. Kurkuma kann noch viel mehr: es stärkt das Herz-Kreislaufsystem, macht eine schöne Haut und hilft generell gegen Entzündungen. Mehr dazu im unserem Blog Beitrag. Zubereitungszeit 10 Minuten Portionen 1 Liter Zutaten 1 Kohlrabi 4 kleine Möhren 2 Aprikosen 1 Nektarine 1/2 Limette - gepresster Saft 3/4 l Ananassaft (Direktsaft) 2 TL Ceylon Canehl Zimt 1 TL Kurkuma Pulver Honig zum Süßen nach Belieben Gemüse und Obst in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Ananassaft, dem Limettensaft und dem Ceylon Canehl Zimt sowie Kurkuma in einen Mixbecher [...]

Von |28.1.2015|1 Kommentar

Sommerlicher Obstsalat mit Vanille

Ein frischer Obstsalat gibt dem Körper Power Vitamine - als Nachspeise oder an extrem heißen Tagen auch als Zwischengericht, wennn man bei der Hitze nichts anderes essen mag. Zubereitungszeit20 MinutenPortionen4 SchälchenZutaten 1/2 Ananas 1 Banane 1 Apfel 1 Kiwi 3 Aprikosen 1/2 Mango 10 Weintrauben, grün 1 kleines Stück Wassermelone Saft 1 Orange 1 TL echten Ceylon Canehl Zimt 1 x Mark einer Bourbon Vanilleschote Kokosraspel Mandelstifte Das Obst in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Mit Orangensalft, dem original Ceylon Canehl Zimt (der schmeckt deutlich feiner als der chinesische Cassia), dem ausgekratzten Vanillemark und Honig abschmecken und vermischen. Portionsweise in Schälchen mit Kokosraspeln und Mandelstiften anrichten und genießen.    

Von |28.1.2015|0 Kommentare

Kurkuma Ingwer Minztee

In heißen Ländern weiß man längt, dass warme Getränke bei Hitze deutlich besser sind als kalte. Um kalte Getränke auf Körpertemperatur zu erwärmen, braucht der Körper zusätzliche Energie, die ihn an heißen Tagen unnötig ins Schwitzen bringt und damit eher zu Flüssigkeitsverlust statt -gewinn führt.Kurkuma-Ingwer-Minztee ist ein süffiger Tee für heiße Tage. Sein hoher Kaliumgehalt sorgt für einen Zustrom von Wasser und Nährstoffen in die Zellen. Der positive Nebeneffekt bei regelmäßgem Verzehr ist eine glattere Haut, da sie besser versorgt wird.Zubereitungszeit10 MinutenPortionen1 LiterZutaten 1 TL Kurkuma Pulver 1 Stück frischen Ingwer (ca. 1-2 cm) 3-4 Stengel frische Minze 1 Liter kochendes Wasser Den Ingwer in feine Würfel schneiden und mit Minze und Kurkuma zusammen in ein Gefäß geben, dass die intensiv gelbe Farbe des Kurkumas nicht annimmt (z.B. Edelstahlkessel oder Glas). Wasser zum kochen bringen und wenn es nicht mehr [...]

Von |28.1.2015|0 Kommentare

Veganes Quinoa Linsen Curry

Gibt Power für den Tag, ohne zu schwer im Magen zu liegen. Es lässt sich einfach und fix zubereiten. Besonderes Plus: Gesundes Kurkuma sorgt für die Stärkung der Abwehrkräfte. Zubereitungszeit 15 Minuten Portionen für 2 Personen Zutaten 1 Tasse Quinoa 1/2 Tasse rote Linsen, Masoor Dal 1/2 rote Paprikaschote 1/2 kleine Fenchelknolle 2 Tomaten 1 Dose Kokosmilch 1 kleine Stück fischen Ingwer (alternativ 1 TL gemahlener Ingwer)   Die Gewürzmischung 1 TL Kurkuma 1 TL bunter Pfeffer 2 Macis bzw. Muskatblüten 1/2 TL Koriander 1 Msp. Cayenne Pfeffer 1 Prise Fleur de Sel 3-4 EL mildes Olivenöl kalt gepresst Den Quinoa mit Wasser im Verhältnis 1 Teil Quinoa : 3 Teile Wasser und Salz nach Belieben aufkochen. Nach ca. 5 Minuten kann er ausgeschaltet werden und in der Nachwärme fertig quellen. Das Gemüse putzen und in kleine Würfel schneiden. Den [...]

Von |28.1.2015|0 Kommentare

Grüner Smoothie mit Sojamilch und Vanille

Grüner Smoothie gibt Power! Tolle Kombination von Sojamilch und echter Bourbon Vanille mit Spinat. Vegan nach Attila Hildmann Rezept - sehr empfehlenswert! Das ursprüngliche Rezept aus dem Buch "Vegan to go" von Attila Hildmann haben wir leicht abgewandelt: wir nehmen statt gemahlener Vanille lieber das Mark einer echten Bourbon Vanilleschote. Zubereitungszeit5 Minuten Portionen1 großer Smoothie Zutaten 20 g Babyspinat (frisch oder TK) 1/2 Banane 280 ml ungesüßte Sojamilch 1 Prise Fleur de Sel 1 Bourbon Vanilleschote - das Mark auskratzen 40 g Agavendicksaft (alternativ flüssigen Honig) Vanilleschote auskratzen, den Spinat (sofern frisch) waschen und alle Zutaten zusammen in einem Mixer fein pürieren. Möglichst frisch servieren, hält sich aber auch einige Tage im Kühlschrank. Der Spinat färbt sich dann allerdings bräunlich-grün. Vegan to Go ist übrigens ein tolles Buch mit jede Menge leckeren Rezepten - auch für Nicht-Veganer ein Genuss!

Von |28.1.2015|1 Kommentar

Wärmendes Kürbis-Süppchen mit St. Martin Gewürzen

Nach dem Laternenzug ist man gerne einmal durchgefroren. Dieses wärmende Kürbis-Süppchen mit spezial St. Martin Gewürzmischung ist genau das Richtige, um Körper und Seele nach Martinszug wieder zu erwärmen.Zubereitungszeit20 MinutenPortionen8-10Zutaten 1 kleiner Hokkaido Kürbis mildes Olivenöl, nativ extra 1 rote Paprikaschote 1 grüne Paprikaschote 500 ml Fond (Gemüse oder Rind) 1 l Tomatensaft 100 ml Rotwein Honig nach Belieben Gewürzmischung 5 ganze Nelken 1 großes Stück Macis 1/2 TL Cumin 1/2 TL Rosenpaprika 1/4 TL Zimt, echten Ceylon Canehl 3 Pimentkörner 1/2 TL Kurkuma 1/2 TL Pfefferkörner, weiß 1/2 TL Fleur de Sel Den Kürbis waschen, ausnehmen und mit Schale in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Aus allen Gewürzen im Mörser ein homogenes Pulver mahlen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Gewürzmischung darin anrösten. Die Kürbiswürfel zusammen mit den Paprikastücken zugeben und ca. 5 Minuten anbraten. [...]

Von |28.1.2015|0 Kommentare

Martinsgruß aus der Küche: Gebratener Kürbis

Im November wenn zu Sankt Martin überall im Land die Kinder mit ihren Laternen ziehen, ist es bei uns eine schöne Gewohnheit, den Martinszug im Anschluss mit Freunden zuhause ausklingen zu lassen. Wir begrüßen die Gäste dieses Mal mit einem Martinsgruß aus der Küche: Gebratener Kürbis mit Paprika und Martins-Gewürzen.Zubereitungszeit10 MinutenPortionen6-8Zutaten 1 kleiner Hokkaido Kürbis mildes Olivenöl, nativ extra 1 rote Paprikaschote 1 grüne Paprikaschote 1 Bund Schnittlauch Gewürzmischung 5 ganze Nelken 1 großes Stück Macis 1/2 TL Cumin 1/2 TL Rosenpaprika 1/4 TL Zimt, echten Ceylon Canehl 3 Pimentkörner 1/2 TL Kurkuma 1/2 TL Pfefferkörner, weiß 1/2 TL Fleur de Sel Den Kürbis waschen, ausnehmen und mit Schale in Würfel schneiden. Die rote Paprika in Streifen, die grüne in Würfel schneiden. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Aus allen Gewürzen im Mörser ein homogenes Pulver mahlen. Olivenöl in der Pfanne [...]

Von |28.1.2015|0 Kommentare