Zubereitungszeit
40 Minuten

Portionen
4

Zutaten

  • 2 Scharlotten
  • 3-4 Sardellen in Öl, klein geschnitten
  • Olivenöl
  • 1 Tasse Risotto Arborio
  • 1l Fond (wahlweise Gemüse, Huhn, Fisch)
  • 1 Dose Tomaten geschält
  • 500g Meeresfrüchte
  • 1-2 TL Aglio Olio Peperoncino Gewürzmischung
  • Schwarzer Pfeffer und Fleur de Sel/Meersalz nach Belieben

 

Die Scharlotten ganz fein hacken und die Hälfte in Olivenöl oder Butter glasig braten. Die Tasse  Risotto dazu geben und ebenfalls anbraten. Jetzt den Fond nach und nach dazu geben. Immer nur soviel, bis Reis bedeckt ist. Den Fond dann jeweils unter Rühren einkochen lassen. Erst dann erneut Fond dazugegeben, bis der Reis bedeckt ist. So unter regelmäßigem Rühren auf kleiner Flamme verfahren, bis der ganze Fond aufgebraucht und der Risotto weich gekocht ist. Falls der Reis noch nicht weich genug ist, geben Sie einfach noch ein wenig Wasser dazu. 

Parallel Meeresfrüchte abtropfen lassen. In einem Kessel Olivenöl erhitzen. Die zweite Hälfte der gehackten Zwiebeln mit den geschnittenen Sardellen dazu geben und auslassen. 1 Dose geschälte Tomaten dazu geben und einkochen lassen. Anschließend die Tomatenmasse mit 1-2 TL Aglio Olio Peperoncino und ggf. etwas frisch gemörsertem schwarzem Pfeffer würzen. Jetzt die Meeresfrüchte dazu geben und aufkochen. Ganz zum Schluss feines Meersalz nach Belieben hinzufügen, falls nötig (ACHTUNG: Sardellen salzen schon sehr kräftig, daher vor dem Nachsalzen probieren!).

Kurz vor dem Servieren beide Bestandteile, Risotto und Soße, untereinander mischen und mit Parmesan servieren. Der Risotto sollte sofort verzehrt werden, da er bei längerem Stehen nicht mehr so gut schmeck wie frisch zubereitet.