Wildkräutersalat ist eine Alternative zum grünen Kopfsalat. Er schmeckt reichhaltiger und eignet sich ideal zum Grillen oder als leichte Beilage zu Fisch bzw. hellem Fleisch. Der Variation sind keine Grenzen gesetzt – er lässt ich mit Pinenkernen, Schafskäse, Mozzarella oder Parmesan verfeinern.

Zubereitungszeit
15 Minuten

Portionen
4-5

Zutaten

1 Wildkräutersalat-Mischung
1 Rispe Kirschtomaten (ca. 8-10 Stück)
3 Esslöffel Pinienkerne, original italienisch

 Für die Vinaigrette:

  • ca. 50 ml Olivenöl, kaltgepresst
  • ca. 30 ml Pekannussöl
  • Aceto Balsamico Crème, nach Belieben
  • Aceto Balsamico di Modena, nach Belieben
  • 8-10 Körner Rosa Pfeffer, Rosa Pfefferbeeren, ganz
  • 8-10 Körner Pfeffer weiß, ganz
  • 8-10 Körner Pfeffer schwarz, ganz
  • 1/2 Teelöffel Fleur de Sel
  • 1 Messerspitze Cayenne Pfeffer
  • 3-4 Körner Piment, ganz

 

Den Wildkräutersalat waschen und schleudern. Die Kirschtomaten halbieren. Pinienkerne (WICHTIG: italienisch müssen sie sein!) ohne Fett in der Pfanne auf kleinster Heiz-Stufe anrösten.

Vinaigrette zubereiten:
Ores Kalamata, mildes kalt-gepresstes Olivenöl, Pekannussöl, Aceto Balsamico di Modena Giuseppe Giusti und Crema di Balsamico in ein Gefäß (mit Deckel z.B. Marmeladenglas) geben. Die Gewürze, Fleur de Sel, schwarze Pefferkörner, weißen Peffer, Piment/Jamaika Pfeffer, rosa Pfefferbeeren, Cayenne Pfeffer, zusammen im Mörser fein zerkleinern, zur Öl-Mischung hinzufügen. Das Gefäß mit dem Deckel verschließen und kräftig schütteln.

Erst kurz vor dem Servieren Vinaigrette unter den Salat mischen. Zum Schluss die gerösteten Pinienkerne darüber streuen. Guten Appetit!